Hier folgt nun der zweite Teil der Musterdepot 1 Auswertung. In der heutigen Einzelwertbetrachtung gibt es wieder Analystenkommentare, interessante Entwicklungen sowie Chartanalysen zu den Musterdepotaktien.

Smartbroker DIE Alternative zu Trade Republic: Ab 0 Euro pro Order

Beginnen möchte ich mit Leoni. Das Unternehmen hat mit seinem Ausblick und der Verringerung der Dividende (von 1,50 Euro auf 1,00 Euro) enttäuscht. Dadurch ist die Aktie für mich nicht mehr ein Bestplayer in seiner Rubrik. Allerdings ist Leoni seit der Depotaufnahme sehr gut gelaufen (+114%) und bietet immer noch eine gute Dividendenrendite mit Blick auf den Einstandskurs. Charttechnisch gesehen stoppte der Kursrutsch genau am GD200 bei ca. 48 Euro. Danach stieg der Kurs bereits wieder stark an. Grund sind sicherlich auch die Analystenkommentare. Hauck & Aufhäuser erhöht das Kursziel stark auf 77 Euro. Das Bankhaus Lampe hat eine ausführliche Analyse bekanntgegeben und das Kursziel mit 65 Euro festgelegt. Einzig Kepler Cheuvreux reduziert das Kursziel stark auf 43 Euro. Ich arbeite bei Leoni ab sofort mit einem Stopkurs von 47 Euro bis zum Tag der Dividendenauszahlung und behalte den GD200 im Auge. ProSiebenSat.1 pendelt seit mehreren Monaten zwischen 31 und 36 Euro hin und her. Knapp über 31 Euro wurde mehrmals ein Tief ausgebildet und der Kurs drehte wieder nach oben. Aufgrund der guten Dividendenrendite hat die Aktie das Potential in den kommenden Wochen (bis zur Hauptversammlung) über 36 Euro zu gehen. Der Aufstieg in den Dax bietet hier eine weitere positive Perspektive. Die Citigroup sieht allerdings im Branchenvergleich großes Abwärtsrisiko bei ProSieben. HSBC sieht dagegen weiterhin 42 Euro. Ich bin gespannt wie es hier weiter geht. Bei Axel Springer sieht das langfristige Chartbild sehr bullisch aus. Wer Indus Holding kauft, kauft sich den deutschen Mittelstand. Indus Holding hat mit seinen Zahlen für 2013 für Überraschungen gesorgt. Zum einen wurde mehr verdient als erwartet wurde und für das laufende Jahr war der Vorstand sehr optimistisch. Zudem soll die Dividende angehoben werden. Das Bankhaus Lampe erhöhte daraufhin, wie auch die WGZ-Bank, das Kursziel auf 36 Euro. Zuletzt ist der Ausbruch bei 30,50 Euro mehr als geglückt! Altria soll eine der besten Dividenden-Titel der Welt sein. Im Musterdepot könnte die Aktie allerdings gern noch eine Schippe drauf legen.

Jetzt einen kostenlosen Depotvergleich ansehen

TAG Immobilien hat 80% seines Gewerbeimmobilienportfolios verkauft. Damit sieht die Commerzbank das Unternehmen als Übernahmeziel. Die Bewertung von TAG Immobilien ist im Vergleich zu anderen Immobiliengesellschaften niedrig. Gleichzeitig liegt die erwartete Dividendenrendite 2015 von 6,2 Prozent am oberen Ende der Skala. Aufgrund dessen hat Kepler Cheuvreux das Kursziel auf 11 Euro gesetzt. Die Deutsche Bank erhöht das Kursziel für Reckitt Benckiser stark von GBp5100 auf GBp6000. Im Vergleich mit der Konkurrenz sei die Airbus Group-Aktie nach wie vor günstiger bewertet. Talanx wird die Dividende um 14 Prozent auf 1,20 Euro anheben und ist auf ein neues Jahreshoch geklettert. Auch 3D Systems leidet darunter, dass HP nun auch auf dem 3D Druckermarkt Fuss fassen will. Zwischen 50 und 60 USD stoppte der Kursverfall zuletzt. Mittlerweile dürften die zuletzt negativen News (Weggang des CFO und einige Analystenabstufungen) verdaut sein. Walt Disney hat die Übernahme des Online-Video-Produzenten Maker Studios unter Dach und Fach gebracht. Nestlé scheint aktuelle genau richtig bewertet zu sein. Die Übernahme von Danone Medical Nutrition wäre für Nestlé strategisch sinnvoll. Drillisch hat in den letzten Tagen deutlich zulegen können. Ein Grund dafür waren die Zahlen und der Ausblick sowie ein Interview des CEO Choulidis in der Welt am Sonntag. Er brachte eine mögliche Sonderdividende oder einen Aktienrückkauf ins Spiel, falls sich bis bis 2015 keine Gelegenheit ergibt eine eine Akquisition zu tätigen. Aktuell liegt Drillisch mit über +165% im Musterdepot! Erneut eine Chartanalyse zur Allianz-Aktie. Diese Chartanalyse der Barrick Gold-Aktie sieht eine große Rebound-Chance näher rücken. Sixt befindet sich derzeit im Bullenmodus, denn das Unternehmen hat mit seinen starken Zahlen die Analystenerwartungen übertroffen. Auch die Dividende soll auf Vorjahresniveau bleiben. Damals war die Dividende allerdings aufgrund des Firmenjubiläums so hoch! Nachdem die Commerzbank das Kursziel massiv angehoben hat läuft die aktie nach oben. GDF Suez hat zwei Voraussetzungen für eine nachhaltige Wende aus technischer Sicht erfüllt. Der Bruch eines übergeordneten Abwärtstrends und die Ausbildung einer unteren Umkehrformation. Die ganze Aktienanalyse könnt ihr hier nachlesen.