Dividenden Depot AuswertungDas Dividenden Depot von Reich-mit-Plan.de verfolgt den Ansatz der Dividenden-Alarm Strategie. Im Fokus stehen daher der Dividenden-Alarm Indikator sowie die Dividenden-Alarm Signale. Der Schwerpunkt liegt auf Ausgewogenheit, Langfristigkeit und konservativen Auswahlkriterien.

Das verfügbare Kapital wird in erster Linie in Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung investiert und darauf geachtet, dass eine gute und kontinuierliche Dividendenhistorie gegeben ist. Das Musterdepot soll einen regelmäßigen und zuverlässigen Cashflow generieren. Zugleich wird ein Teil des Kapitals für Tradingpositionen verplant.

Bis zu 1.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Dividenden Depot bei ComdirectEinmal im Monat wird das gesamte Musterdepot in diesem Artikel aktualisiert und sämtliche Transaktionen und Erträge gesammelt aufgelistet. Der aktuelle Stand vom Dividenden Depot, kann jederzeit auf der Musterdepotseite von Comdirect eingesehen werden.

Die Strukturierung des Musterdepots erfolgt mit der Excel-Datei Vermögenstabelle. Newsletter Abonnenten können die Datei im Download-Bereich kostenfrei herunterladen. Eine Übersicht der vergangenen Musterdepotjahre findest du auf dieser Seite.

Jetzt einen kostenlosen Depotvergleich ansehen

Depotentwicklung seit der letzten Auswertung:

Transaktionen:

Kauf:

Verkauf:

Freenet | 300 Stück | 20,80 Euro

Dividenden:

Royal Dutch Shell = 60,20 Euro
Total = 42,90 Euro
Dover = 13,50 Euro
McDonalds = 28,50 Euro
Walt Disney = 20,54 Euro
Royal Gold = 22,50 Euro
General Mills = 44,00 Euro
Tiffany = 13,00 Euro

Musterdepot-Entwicklung:

Stand 1. Oktober 2019:

152.109,34 Euro

Depotwert aktuell:

161.078,01 Euro

Veränderung:

+5,9%

Dividenden Depot Übersicht Dividenden Depot Auswertung

Hinweis: In der Auswertung werden aus organisatorischen Gründen alle Dividenden vom Einstandskurs abgezogen. So muss keine separate Auswertung erstellt werden und wir können zudem auf einen Blick sehen, wie viel investiertes Kapital noch in einer Position steckt und wie sie sich während der gesamten Laufzeit (inkl. Kurs und Dividende) entwickelt hat. In Zukunft bei neu aufgenommenen Werten, werde ich diese Darstellung anpassen.

Kommentar:
Nach der Blog-Pause konnte ich dieses mal nun ein paar mehr Wochen auswerten. Trotz der aktuellen Panikmache um den Corona-Virus bleibt unterm Strich noch ein Wertzuwachs von 1,5 Prozentpunkten. Die 5,9% in der Gesamtwertung pirschen sich weiter heran an das Ergebnis von 7,7% beim DAX. Mein Cash Polster ist auf gut 9% angewachsen. Weiterhin verkaufen würde ich Aurelius (Zielmarke ohne Order bei 40 Euro) sowie Tiffany (Verkaufsorder zu 135 USD).

Meine Top 3 Werte seit der letzten Auswertung waren Veolia, McDonalds und TAG Immobilien und meine Flop 3 waren AbbVie, BASF und Total.

Dividenden-Alarm Strategie
Dividenden-Alarm Mitglieder finden in diesem Absatz die Musterdepotaktien, welche aktuell ein Kaufsignal oder Verkaufssignal generieren. Was gibt es hier zu beachten, welche Vorgehensweise ist hier aktuelle ratsam und was gibt es sonst noch wissenswertes?

Folgende Musterdepotwerte generieren derzeit ein Dividenden-Alarm Signal:
Kaufsignale: Verkaufssignale:

Hier nun meine Kommentare zu den einzelnen Aktien die ein Signal generieren:

Tradingposition:

Wie angekündigt, habe ich in der Blog-Pause 300 Aktien von Freenet für 20,80 Euro verkauft. Mein Ziel ist es, die aktuelle Position weiter zu reduzieren um max. mit 5% des Gesamtdepots investiert zu sein. Zuletzt hat Freenet eine Kooperation mit Tele Columbus verkündet. Besondere Sprünge dürften hier nicht erwartet werden. Analysten sehen aktuell kein großes Potential und erwarten ein ähnlich (solides) Jahr 2020 wie im Vorjahr.

Aktuell habe ich keine aktive Order laufen und warte die Entwicklung ab. Dazu dürften die kommenden Quartalszahlen interessant sein, sowie die Bekanntgabe der Dividende.

Freenet:
ISIN: DE000A0Z2ZZ5

TraderFox Chart von Freenet

Der Verkauf von Aurelius in meinem privaten Depot kurz vor der Dividendenzahlung im letzten Jahr, war eine gute Entscheidung. Denn seit dem tingelt die Aktie nur so dahin und selbst bei interessanten Exits, reagiert die Aktie kaum. Dieses Verhalten ist neu und war früher anders zu beobachten.

Zuletzt wurde der Exit der Ghotel-Gruppe vermeldet. Wie immer starke Zahlen die durch den Verkauf erzielt wurden. Interessiert hat es nur wenige. Die hohe Dividende, basierend auf der Zahlung aus dem letzten Jahr, lockt auch niemandem hinterm Ofen vor. Dabei wird Aurelius immer noch unter dem NAV gehandelt und meine Zielmarke bleibt dort aktuell bei 40 Euro stehen.

Es scheint, als ob der Markt auf das große Ding wartet. Was und wann auch immer da etwas kommen mag. Aurelius ist im Prinzip auch hier im Musterdepot keine Aktie mehr die ich längerfristig halten möchte.

Ich warte somit weiter auf die 40 Euro Marke um mir dann weitere Gedanken zu machen.

Aurelius:
ISIN: DE000A0JK2A8

TraderFox Chart von Aurelius