Wenn ihr an den Finanzmärkten Erfolg haben wollt, müsst ihr großflächig und in der Breite informiert und investiert sein. Das muss nun nicht bedeuten, täglich alles was publiziert wird zu lesen. Nein, es reicht schon aus, wenn ihr euch selektiv über einzelne, für euch wichtige Bereiche, informiert. Eine gewisse Regelmäßigkeit wäre da von großem Vorteil. Dafür eignen sich praktischer Weise Newsletter ganz gut. Diese sind in der Regel kostenlos zu abonnieren und informieren über div. Themen. Es gibt ja nahezu unendlich viele Möglichkeiten. Daher ist es sehr wichtig, sich nur auf wirklich gute Publikationen zu konzentrieren.

Bis zu 1.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Zuletzt habe ich euch ja bereits den ein oder anderen Newsletter vorgestellt. Anhand der Tags könnt ihr sie ganz leich in den vielen Artikeln finden.

Heute möchte ich euch den Newsletter der Erste Bank aus Österreich empfehlen.

Dieser Newsletter erscheint alle 14 Tage und ist in wenigen Minuten überflogen. Die Erste Bank ist auf Zentral- und Osteuropa spezialisiert. Entsprechende Themen werden auch im Newsletter behandelt. Für euch sollten in erster Linie die Stimmung der jeweiligen Märkte entscheidend sein. Die Produkte die vorgestellt werden sind dann eher zweitrangig zusehen. Wenn ihr in eurer Vermögenstabelle auch einen Part für Osteuropa vorgesehen habt, dann ist dieser Newsletter sehr hilfreich um immer auf dem laufenden über die Region zu sein.

Jetzt einen kostenlosen Depotvergleich ansehen

Die Erste Bank informiert euch über neuste Trends und Entwicklungen speziell aus Zentral- und Osteuropa. Der Newsletter beinhaltet aktuelle Marktinformationen, interessante Anlagetipps, Chartanalysen sowie Analystenkommentare. Bevor ihr den Newsletter abonniert könnt ihr das Archiv durchstöbern. Entscheidet dann selbst, ob der Newsletter für euch interessant ist.