Dividenden Blog Rückblick - Kalenderwoche 38 / 2021 Wieder geht eine turbulente Woche zu Ende. Begonnen hat der volatile Markt bereits am Freitag in der Vorwoche und es ging am Montag rasant weiter. Im Laufe der Woche gab es vereinzelte Störfeuer und es fühlte sich an, als wenn die Hälfte der Verluste wieder aufgeholt wurden. Nun, an Wochenende prüfe ich wie immer meine sämtlichen Vermögenswerte und muss feststellen, dass sich hier eine Veränderung von +0,02% für die abgelaufene Woche ergeben hat. Da zeigt es sich wieder, dass man nicht ständig ins Depot schauen muss oder aufgrund der kurzfristigen Gegebenheiten emotional agieren sollte. Abwarten und auf die Aktienauswahl die man getroffen hat vertrauen.

Smartbroker DIE Alternative zu Trade Republic: Ab 0 Euro pro Order

Wir können eh nicht viel ändern und meist nur zusehen und warten bis sich die Dinge wieder geregelt haben. Daher bin ich selbst gespannt, was die Bundestagswahl als Ergebnis bringt. Mit gewissen Ergebnissen, aus rein wirtschaftlicher Sicht, kann es durchaus Überraschungen geben. Ich möchte jetzt hier keinen Teufel an die Wand malen, aber die Farbe rot hat nicht umsonst auch an den Finanzmärkten eine charakteristische Bedeutung. So wollen wir doch mehr grün statt rot sehen.

So bin ich unabhängig vom Wahlausgang zufrieden, dass ich nur wenige Aktien aus Deutschland halte. Meinen Home Bias habe ich stets klein gehalten und dies mit den letzten zwei Depotverkäufen auch noch mal unterstrichen.

Wie angekündigt ist nun das Video mit Richy von der Börse Stuttgart online. Der Titel ist provokant gewählt: „Sparpläne kosten dich Rendite“ Er hat in der Tat eine etwas gereizte Stimmung bei den Zuschauern hervorgebracht. Dabei ist das Thema rein rational und sachlich betrachtet simpel und seit Jahrzehnten widerlegt. Aber ja, es ist leider auch ein emotional getriebenes Problem. Ein Kommentar beschreibt die Situation besonders. Ein Zuschauer schreibt, dass es oft schlecht möglich ist einen größeren Geldbetrag anzusparen um Einzelwerte direkt und ohne Sparplan zu ordern, und dies somit für Sparpläne spricht. Und genau diese Logik erschließt sich mir nicht. Mein Ansatz ist ja der, dass man nicht stets und ständig kauft. Wer also ein paar Monate sein Geld beisammen hält, hat dann Kapital und einige Einzelwerte punktuell und unterbewertet zu kaufen. Wie man das erreicht? Der Kommentator schreibt es selbst, aufhören monatlich in Sparpläne zu investieren und schon sammelt sich Cash für Einzelinvestments. Das ganze Video kannst du dir hier anschauen.

Nachdem Lars Wrobbel von seiner Geschäftsreise zurückkehrte, habe wir in dieser Woche unser Format Die Schatzmeister fortgeführt. Dieses mal ging es um unsere Lieblingsinvestments. Klar, ich habe eine Aktie vorgestellt, aber wie sieht es bei Lars und Luis aus? Unseren Livestream kannst du dir hier anschauen.

Zu guter Letzt wie immer auch die Info zu meinem FREE Dividenden-Alarm Kanal bei Telegram. Hier teile ich alle Links zu neu veröffentlichten Inhalten und zeige interessierten Lesern wie mein Dividenden-Alarm funktioniert. Die Inhalte des Kanals werden deutlich zuverlässiger verteilt, als beim Newsletter. Mittels Push-Technik wirst du zu 100% informiert, wenn neuer Content erscheint.

Liebe Grüße von Koh Phangan.

Unterschrift Alex

divider

Aktienerträge in der eigenen UG steueroptimiert thesaurieren

Eine häufige Frage die mich erreicht ist die, ob ich mein Kapital in einer Kapitalgesellschaft organisiert habe. Nein habe ich nicht, da sich dies für mich und meine Situation nicht rechnet. Aber, es gibt durchaus auch Optionen dies in Deutschland praktisch umzusetzen. Hilfreich ist hier das Buch, welches ich euch heute kurz vorstellen möchte. Die Sparschwein-UG, das einzige E-Book im deutschsprachigen Raum, dass die Gründung und den Betreiben einer sogenannten UG & atypisch Still für die private Vermögensverwaltung beschreibt und zudem detailliert auf die Aktienanlage in dieser Konstruktion eingeht. Vorteile ergeben sich im Wesentlichen aus der 95%igen Steuerfreiheit sowie einer lediglich 15,8%igen Besteuerung von Dividenden bei gleichzeitig vollem Werbungskostenabzug.

Jetzt die Inhalte anschauen

divider

Aktuelle Angebote für dein Depot

Übrigens es gibt eine Alternative zu Trade Republic. Die Kosten sind unschlagbar, denn der Preis je Order beträgt ab 0 Euro und es braucht nicht zwingend ein mobiles Endgerät. Dazu kann hier alles gehandelt werden wie Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, Zertifikate sowie Optionsscheine und es gibt einen Wertpapierkredit mit unschlagbar günstigen Konditionen. Dazu können bis zu 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden und auch ETF-Sparpläne sind kostenfrei abschließbar. Aber vergleiche selbst.

Depot VergleichsrechnerWenn du dein Depot zu einer anderen Depotbank wechselst, winkt dir ein satter Wechselbonus. Banken lassen sich meist nicht lumpen und locken mit interessanten Wechselprämien.

In meinem Artikel Wie du mit einer Depotübertragung Prämie kassieren kannst zeige ich dir aber noch etwas viel wichtigeres. Es macht nämlich durchaus Sinn, sich für unterschiedliche Aktien im Depot auch verschiedene Depots anzulegen. Gerade bei ausländischen Aktien oder auch bei Sparplänen, machen oft nur ganz bestimmte Depots Sinn. Schaue jetzt in meinem Artikel nach und erfahre welche Depots für deine Aktien geeignet sind.