Dividenden Blog Rückblick - Kalenderwoche 37 / 2019Zurück aus den Sommerferien startet der Dividenden-Alarm Live-Support und der DAX steht auch wieder am Jahreshoch. Naja, zumindest fehlt nicht mehr viel. Bis zum Allzeithoch bei 13.600 Punkten ist es dann doch noch ein wenig mehr. Mein privates Depot steht allerdings bereits seit Ende August wieder am Allzeithoch. Seit dem Tief im Mai hat es sich nun Monat für Monat weiter nach oben gekämpft. Im August zwar nur ein klein wenig, aber da sämtliche Benchmark Werte Verluste verzeichnet haben, bin ich sehr zufrieden mit meinem Ergebnis.

Du kannst im heutigen Artikel meine Depotperformance für den Monat August nachlesen. Ich hab es schon verraten, es gibt wieder 13 grüne Daumen. Welcher Dividenden-ETF bisher praktisch ein Totalausfall ist und um wie viel Prozentpunkte ich meinen Vorsprung ausbauen konnte verrate ich dir heute.

Bis zu 1.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Am Mittwoch ist der Dividenden-Alarm Live Support gestartet. In den ersten Tagen werde ich hier alle Kaufsignale anschauen und je Branche den interessantesten Wert herauszusuchen. Ziel soll sein, Werte zu finden, die Stand heute durchaus kaufenswert sind bzw. wo nicht mehr viel fehlt. Informationen zum Live-Support findest du hier.

Nach zwei Jahren war ich wieder zu Gast beim Finanzrocker! Damals habe ich noch von unserer Idee auf Reisen zu gehen erzählt und heute sind wir bereits etwas mehr als ein Jahr unterwegs. Aus Deutschland abgemeldet und ohne festen Wohnsitz. In diesem Podcast spreche ich mit Daniel über unseren Alltag ohne Schule, mit Online-Business und natürlich auch über meine Dividenden. Hier gehts zum Interview. Viel Spaß beim anhören.

Beim Dividenden-Alarm wurden in den letzten Tagen neue Dividendenaktien aufgenommen. Bis auf einen US-Wert kommen alle anderen aus Europa. Aufgenommen wurden: Brenntag, Publicis Groupe Medien, Vinci, Paccar, Georg Fischer, ABB, Givaudan, Evonik. Die Gesamtliste der überwachten Dividendenaktien findest du hier.

Liebe Grüße aus Ubud auf Bali.

Unterschrift Alex

divider

Die sieben Geheimnisse des Vermögenserhalts im kommenden Chaos

Wenn uns die Geschichte der Finanzmärkte eines gelehrt hat, dann sicherlich, dass sämtliche Höhenflüge meist ein abruptes Ende finden. Heutzutage, wo Aktienkurse nahezu keine Grenzen kennen und die Märkte mit billigem Geld überschwemmt werden, stellt sich unweigerlich die Frage, wann es zum Kollaps kommt. Fraglich ist auch, ob uns die Zentralbanken dann noch retten können, sind doch schon alle ihre Pfeile verschossen. Eher heizen die ruinös niedrigen Zinssätze und künstlich aufgeblähten Finanzmärkte einen alles andere als nachhaltigen Boom an, der schneller zu Ende gehen könnte, als so manchem lieb ist. Und man darf sich sicher sein: Die Eliten sind vorbereitet. Aber was können Sie als Investor tun?

Jetzt in die kostenlose Leseprobe schauen

divider

Aktuelle Angebote für dein Depot

Depot VergleichsrechnerWenn du dein Depot zu einer anderen Depotbank wechselst, winkt dir ein satter Wechselbonus. Die Consorsbank zahlt dir beispielsweise eine Depotwechsel Prämie von bis zu 1.000 Euro + 10 Free-Trades (bitte Bonusbedingungen prüfen). Aber auch andere Banken lassen sich nicht lumpen und locken mit interessanten Wechselprämien.

In meinem Artikel Wie du mit einer Depotübertragung Prämie kassieren kannst zeige ich dir aber noch etwas viel wichtigeres. Es macht nämlich durchaus Sinn, sich für unterschiedliche Aktien im Depot auch verschiedene Depots anzulegen. Gerade bei ausländischen Aktien oder auch bei Sparplänen, machen oft nur ganz bestimmte Depots Sinn. Schaue jetzt in meinem Artikel nach und erfahre welche Depots für deine Aktien geeignet sind.

Möchtest du allgemein die Broker am Markt mit deinem Depot vergleichen, dann lohnt sich ein kostenloser Depotvergleich. Diesen findest du entweder mit einem Klick auf den kleinen Banner rechts oder über diesen Link.

divider

Dividenden-Alarm

Der August sieht auf den ersten Blick nicht besonders stark aus. Lediglich 1,25 Prozentpunkte steht mein Depot höher. Ein genauer Blick zeigt allerdings, dass dieses Ergebnis durchaus außerordentlich war. Denn alle meine 13 Vergleichswerte haben im August Verluste erzielt.

Dabei lief es unter dem Monat auch in meinem Depot mehr schlecht als recht. Im Tief stand mein Aktiendepot fast 7% im Minus wie die untenstehende Grafik meines Brokers zeigt.Seit dem Tiefpunkt am 15. August hat sich mein Depot aber bis in die Gewinnzone zurückgekämpft. In der zweiten Monatshälfte gab es nur zwei Verlusttage.

Ein Hinweis zu den beiden Grafiken. Diese zeigen nur die Entwicklung in meinem Aktiendepot an. Meine restlichen Vermögen Assets (P2P, Krypto, Cash …) finden hier keine Berücksichtigung. Da diese Werte aber derzeit unterrepräsentiert sind, kommt die Auswertung schon sehr nach an mein Gesamtergebnis.

Im blau hinterlegten Dividenden-Alarm Menü findest du die Blogseite auf der ich jeden Monat mein Depot auswerte. Neben meinen Erläuterungen wie ich meine Werte ermittle, findest du auf dieser Unterseite auch die Auswertungen der letzten drei Jahre.

Kurz noch wie immer ein kurzer Disclaimer. In meiner Auswertung werte ich immer das laufende Jahr aus. Es geht nicht nur um den letzten Monat August, sondern in der heutigen Auswertung schauen wir uns die Depotentwicklung vom 1. Januar bis zum 31. August an. Am Jahresende haben wir dann einen Blick über das gesamte Jahr und können anhand der kumulierten Werte auch unterjährig die Entwicklung verfolgen. Praktisch gesehen helfen gute Monate den schlechten Monaten.

Mit meinem achten Monatsabschluss erholt sich meine Gesamtperformance auf 27,83%, was 1,25 Prozentpunkte mehr sind, als noch im Vormonat. Für einen 8-monatigen Depotverlauf ist dies ein sehr gutes Ergebnis. Selbst für ein Jahresergebnis ist dies mehr als ausreichend, unter der Voraussetzung, dass die Benchmark-Werte nicht deutlich besser dastehen.

Auch im August profitierte ich erneut von den sich gut entwickelten Edelmetall Märkten. Meine Übergewichtung in diesen Branchen hilft mir mittlerweile sehr gut die Depot Balance zu halten. Mit Blick auf meine Ertragssituation, war der August kein besonderer Monat. Da trumpft der September als zweitbester Ertragsmonat im Jahr schon deutlich mehr auf.

Im Moment gibt es in meinem Depot wenig zu tun. Ich warte auf deutliche Rücksetzer bei den Edelmetallminen um meine Positionen hier weiter auszubauen. Dazu würde ich aktuell nichts weiter kaufen, außer es ergeben sich wirklich lukrative Einstiege bei Qualitätsaktien.

Werfen wir daher unseren Blick auf die alternativen Indizes und Dividenden-ETFs. Denn nur, wenn mein Depot im Vergleich ein besseres Ergebnis abliefert, habe ich mich für die richtige Strategie entschieden und kann meine praktische Umsetzung mit der Dividendenstrategie Dividenden-Alarm konsequent fortsetzen.

Zuvor möchte ich noch die Top und Flops des Monats August auflisten. Die Werte zeigen die Entwicklung der einzelnen Aktien im letzten Monat und nicht die Gesamtperformance meiner bestehenden Depotposition.

Top & Flops

Top 3
Target +25%
Pan American Silver +22%
DIC Asset +21%

Flop 3
Kraft Heinz -19%
Philip Morris -13%
Rio Tinto -13%

Insgesamt konnten acht meiner Depotwerte im August zweistellig zulegen. Der US-Einzelhändler Target pulverisierte mit seinen Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten. Der Großteil der Performance konnte nahezu an einem Tag eingefahren werden. Da ich Target seit 2014 im Depot habe, kann ich mich mittlerweile auch hier über eine überdurchschnittliche Performance freuen. Erneut in den Top 3 ist diesen Monat wieder Pan American Silver. Den dritten Monat in Folge ist PAAS in den Top 3. Auch meine restlichen Minenwerte liegen in den Top 10. Somit kann mein Depot derzeit von den starken Edelmetallen partizipieren. Dritter im Bunde ist DIC Asset. Durch größere Umstrukturierungen und Neuausrichtung bietet das Unternehmen großes Potential. Insiderkäufe und Prognoseanhebungen haben hier ihr übriges getan.

Auf der Verliererseite gab es insgesamt sechs Depotwerte die zweistellig verloren haben. Vorteil für mich, dass hier kaum übergewichtete Werte dabei waren. Kraft Heinz ist weiterhin im Orientierungsmodus. Hier wird es noch eine Weile dauern, bis sich eine nachhaltige Erholung abzeichnet. Der September entwickelt sich hier allerdings schon deutlich freundlicher. Philip Morris verlor an Kraft, nachdem Altria einen Zusammenschluss in Aussicht gestellt hat. Für mich ist diese minimale Position nicht mehr relevant. Von Tabak möchte ich mich eh trennen. Rio Tinto ist ein Schwergewicht in meinem Depot und so tut mir der Verlust schon ein wenig weh. Aber, die Performance seit Ende des letzten Jahres inklusive der hohen Dividende + Sonderdividende war dafür auch enorm.

Performancevergleich

Wie ihr an der untenstehenden Grafik sehen könnt, liege ich im Vergleich mit meinen Benchmark Werten wieder auf dem ersten Platz. Das Ergebnis freut mich natürlich, wenn es auch nicht selbstverständlich ist. Mein Depot wird auch Schwächephasen haben, daher ist mir grundsätzlich eine Überperformance gegenüber meinen Benchmarkwerten wichtig. Gerade im Vergleich zu den viel wichtigeren Dividenden-ETFs möchte ich eine deutlich bessere Performance erzielen.

Mein Gesamtergebnis liegt mittlerweile starke 5,68 Prozentpunkte vor dem Zweitplatzierten, dem NASDAQ Index mit 22,14%. Der drittbeste Wert ist mit Abstand der Euro Stoxx 50 mit 16,95%.

Bei den Dividenden-ETFs, meinen eigentlichen Vergleichswerten, liege ich etwas mehr als 10 Prozentpunkte vor dem Fidelity Global Quality Income und weitere 2 Prozentpunkte vor dem iShares MSCI World Quality Dividend. Absolutes Schlusslicht mit einer Gesamtperformance von 3,53% ist weiterhin der Deka DAXplus Maximum Dividend UCITS. Dabei ist er einer der meist verkauften Dividenden ETFs in Deutschland! Wer ihn im Depot hat, darf mir gern mal ein paar Argumente schreiben, warum.

Dividenden-ETFs bringen auf der einen Seite einen regelmäßigen Ertrag und auf der anderen Seite erzielen sie weiterhin eine schlechtere Gesamtperformance als meine Vorgehensweise. Der Vorteil liegt einzig und allein bei einer deutlich geringeren Volatilität, daher muss man als Anleger oft auch in dieser Hinsicht seine Entscheidungen nach ausrichten.

Mit der Entwicklung meines Depots bin sehr zufrieden, zumal ich aktuell auch wieder alle Vergleichswerte schlagen kann und den Abstand zum Zweitplatzierten ausbauen konnte. Die Depotauswertung des letzten Monats kannst du gern hier nochmal nachlesen.

Welche Performance hast du in den bisherigen Monaten des Jahres erzielt?

divider

Dividenden Blog Rückblick

Innerhalb von vier Wochen rotieren unterschiedliche Themen und Inhalte hier im Dividenden Blog. Es erscheinen regelmäßige und auch unregelmäßige Auswertungen. Im Redaktionsplan findest du die Termine, in welchen Wochen welche Themen erscheinen.

Im Dividenden Blog Rückblick findet ihr 8 neue Blog Artikel:

Link-Tipps vom 5. September 2019

  • Bill Gates 5 beste Ratschläge für mehr Erfolg
  • Reich werden mit Dividenden: Die besten Aktien aus Europa und den USA
  • Warum sich Dividenden meist auszahlen
  • Dividenden Aktien und P2P Kredite – Lars Wrobbel im Interview
  • Rente mit 40: Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus

Link-Tipps vom 12. September 2019

  • Der Massenenteignungsprozess nimmt wieder an Fahrt auf
  • Wie man in Goldminenaktien investiert
  • Mit diesen sieben Papieren nutzen Sie die Gold-Hausse optimal
  • Mögliche Entwicklung der Strategie DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro
  • NEUERSCHEINUNG: Die sieben Geheimnisse des Vermögenserhalts im kommenden Chaos

Für die Dividenden-Alarm Mitglieder gab es am letzten Dienstag noch die turnusmäßige Auswertung der Dividenden-Alarm Signale.

Im Dividenden-Alarm Podcast sind zuletzt diese drei Folgen erschienen:

  • Dividenden Aktien und P2P Kredite – Lars Wrobbel im Interview
  • Lukratives Zusammenspiel von Phasen und Signalen
  • Luis Pazos im Interview

Hier findest du den Podcast bei iTunes

Hier findest du den Podcast bei Spotify

Alle Podcast Artikel hier im Blog, findest du über die Kategorie Podcast. Dazu würde ich mich sehr über eine Bewertung bei iTunes freuen, denn so finden den Podcast in Zukunft auch andere Dividenden Investoren.

divider

Ausblick auf die kommende Woche:

Montag:
Dividenden-Aristokraten bieten kontinuierlich steigende Dividenden Erträge

Dienstag:
Dividenden-Alarm Signale für Mitglieder

Sonntag:
Dividenden-Alarm Newsletter