Und da befinden wir uns direkt schon im letzten Wochenrückblick in diesem Jahr. In der kommenden Woche gibt es noch die Musterdepot Auswertung und am Sonntag den letzten Newsletter. Dann endlich kann ich in meine wohlverdiente Blog-Pause gehen. Das Jahr war anstrengend genug und am Ende ging es nochmal einigermaßen gut aus, wie ihr heute meiner Depot Auswertung für November entnehmen könnt. Ganze 15 Prozentpunkte konnte meine Depot aufholen. Mit etwas Glück winkt ein nur einstelliger Verlust. Ich bin gespannt.

Ansonsten gibt es heute neben meiner Depotauswertung einen Rückblick auf meinen Besuch im Echtgeld-TV Studio Ende 2018 und meiner Vorstellung der Rio Tinto Aktie. Weiterhin läuft das Gewinnspiel und euer bisheriges Feedback ist enorm. Vielen Dank dafür.

Smartbroker DIE Alternative zu Trade Republic: Ab 0 Euro pro Order

In den letzten Tagen seit Bekanntgabe des Gewinnspiels habe ich bis heute über 300 E-Mails individuell und persönlich beantwortet. Danke an dieser Stelle für euer wirklich umfangreiches und ehrliches Feedback. Das Börsenjahr war für uns alle nicht leicht, aber irgendwie, und das lese ich überall heraus, haben wir das Beste daraus gemacht. Und besonders freut es mich, wenn man mir schreibt, dass Dank der Dividenden-Alarm Strategie endlich der “Knoten” geplatzt ist. Wenn man endlich versteht, was wir eigentlich mit der Dividenden-Alarm Strategie anders machen. Und wenn man dann auch die Ergebnisse, dank eigener Entscheidungen im eigenen Depot sieht, kommt so ein wohliges Gefühl in einem hoch, welches sagt: Ich will nur noch so mein Geld anlegen. ;-)

Aktuell läuft noch das Gewinnspiel bis zum kommenden Sonntag. Zu gewinnen gibt es Dividenden-Alarm sowie Optionsscheinstrategie Mitgliedschaften. Wer mitmachen will, der findet alle Details im letzten Wochenrückblick.

Erinnert ihr euch noch an meinen Besuch bei Tobias Kramer und Christian W. Röhl im Echtgeld.TV Studio im September 2018? Damals durfte ich eine Aktie für die Depotaufnahme vorstellen. Mein Vorschlag, den ich anhand der Dividenden-Alarm Strategie ermittelt und selbst auch gehandelt habe, war die Rio Tinto Aktie. Heute nun ist die Aktie auf ein Mehrjahreshoch ausgebrochen und brachte bereits ganze 20 Euro Gewinn + 10 Euro Dividende je Aktie! Alles was du zu Rio Tinto und meinem Auftritt wissen musst, findest du in meinem Artikel Analyse der Rio Tinto Aktie und Dividende.

In der kommenden Woche erscheinen nun die letzten Artikel für dieses Jahr. Am Montag gibt es die Auswertung der Unzen Gold Strategie für den Monat November und am Mittwoch werte ich erneut das Musterdepot aus. Am Sonntag schreibe ich dann meinen letzten Newsletter und verabschiede mich damit für dieses Jahr in die Blog-Pause. Ich bin mittlerweile seit März im Dauereinsatz und genieße es auch mal, keinen täglich verpflichtenden Content abliefern zu müssen. Podcast, YouTube und Blog ruhen dann. Ich liege aber nicht auf der faulen Haut, sondern bleibe mit meinen Mitgliedern sowie meinen Coaching-Kunden ganz normal im Austausch und schreibe fleißig an neuen Artikeln für das kommende Jahr. So werde ich auch mein Depot wieder aktualisieren. Einmal im Jahr erstelle ich einen Depotauszug und erkläre Details dazu auf der Seite Mein Depot. Dazu gibt es dann auch im kommenden Jahr wieder all meine Transaktionen Live im Telegram Kanal.

Termin der nächsten Blog-Pause:
14. Dezember 2020 bis 15. Januar 2021

Für alle Interessenten des Dividenden-Alarms oder der Optionsscheinstrategie, gibt es vor der Blog-Pause im Newsletter noch ein einmaliges Angebot. Wenn du schon immer mal Mitglied werden wolltest, dann verpasse nicht den letzten Newsletter in diesem Jahr. Jetzt ist aber erstmal Gewinnspielzeit!

An dieser Stelle möchte ich euch bereits ein wundervolles Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr wünschen.
Bleibt vor allem gesund. Wir sehen uns.

Liebe Grüße aus der Algarve in Portugal.

Unterschrift Alex

divider

Aktienerträge in der eigenen UG steueroptimiert thesaurieren

Eine häufige Frage die mich erreicht ist die, ob ich mein Kapital in einer Kapitalgesellschaft organisiert habe. Nein habe ich nicht, da sich dies für mich und meine Situation nicht rechnet. Aber, es gibt durchaus auch Optionen dies in Deutschland praktisch umzusetzen. Hilfreich ist hier das Buch, welches ich euch heute kurz vorstellen möchte. Die Sparschwein-UG, das einzige E-Book im deutschsprachigen Raum, dass die Gründung und den Betreiben einer sogenannten UG & atypisch Still für die private Vermögensverwaltung beschreibt und zudem detailliert auf die Aktienanlage in dieser Konstruktion eingeht. Vorteile ergeben sich im Wesentlichen aus der 95%igen Steuerfreiheit sowie einer lediglich 15,8%igen Besteuerung von Dividenden bei gleichzeitig vollem Werbungskostenabzug.

Jetzt die Inhalte anschauen

divider

Aktuelle Angebote für dein Depot

Übrigens es gibt eine Alternative zu Trade Republic. Die Kosten sind unschlagbar, denn der Preis je Order beträgt ab 0 Euro und es braucht nicht zwingend ein mobiles Endgerät. Dazu kann hier alles gehandelt werden wie Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, Zertifikate sowie Optionsscheine und es gibt einen Wertpapierkredit mit unschlagbar günstigen Konditionen. Dazu können bis zu 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden und auch ETF-Sparpläne sind kostenfrei abschließbar. Aber vergleicht selbst.

Depot VergleichsrechnerWenn du dein Depot zu einer anderen Depotbank wechselst, winkt dir ein satter Wechselbonus. Banken lassen sich meist nicht lumpen und locken mit interessanten Wechselprämien.

In meinem Artikel Wie du mit einer Depotübertragung Prämie kassieren kannst zeige ich dir aber noch etwas viel wichtigeres. Es macht nämlich durchaus Sinn, sich für unterschiedliche Aktien im Depot auch verschiedene Depots anzulegen. Gerade bei ausländischen Aktien oder auch bei Sparplänen, machen oft nur ganz bestimmte Depots Sinn. Schaue jetzt in meinem Artikel nach und erfahre welche Depots für deine Aktien geeignet sind.

divider

Dividenden-Alarm

Der November brachte die stärkste Erholung seit langem und mein Jahresergebnis wieder auf ein ansehnliches Niveau. Der Dezember wird in Summe nicht vergleichbar, aber vielleicht gibts noch ein wenig Performance Verbesserung. Dafür habe ich nur noch drei Werte im Depot, bei denen ich Stand heute im kommenden Jahr (noch) keine Dividende erhalten werde. Das ist dann doch mal eine positive Entwicklung. Bis Ende des nächsten Jahres, möchte ich wieder mein Vor-Corona-Dividenden-Niveau erreichen.

Ein Hinweis zu den beiden Grafiken. Diese zeigen nur die Wertentwicklung im Depot meines Brokers. Andere Vermögen Assets wie P2P, Krypto und Cash außerhalb des Depots finden hier leider keine Berücksichtigung. Dennoch kommt die Auswertung im Moment sehr nach an mein Gesamtergebnis heran. In meinem Benchmark-Vergleich wird die Verbesserung zum Vormonat in Prozentpunkten angezeigt, daher sind die Werte nicht vergleichbar.

Im blau hinterlegten Dividenden-Alarm Menü findest du die Blogseite auf der ich jeden Monat mein Depot auswerte. Neben meinen Erläuterungen wie ich meine Werte ermittle, findest du auf dieser Unterseite auch die Auswertungen der letzten Jahre.

Kurz noch wie immer ein kurzer Disclaimer. In meiner Auswertung werte ich immer das laufende Jahr aus. Es geht nicht nur um einen einzelnen Monat, sondern in der heutigen Auswertung schauen wir uns die Depotentwicklung vom Jahresbeginn bis zum Ende des Vormonats an. Am Jahresende haben wir dann einen Blick über das gesamte Jahr und können anhand der kumulierten Werte auch unterjährig die Entwicklung verfolgen. Praktisch gesehen helfen gute Monate den schlechten Monaten.

Kommen wir nun zum Vergleich mit den alternativen Dividenden-ETFs und Indizes. Zuvor möchte ich noch die Top und Flops des letzten Monats auflisten. Die Werte zeigen die Entwicklung der einzelnen Aktien im letzten Monat und nicht die Gesamtperformance meiner bestehenden Depotposition.

Top & Flops

Top 3
Royal Dutch Shell +45%
British Land +40%
Phillips 66 +40%
Flop 3
Wheaton Precious Metals -12%
Royal Gold -9%
Pan American Silver -6%

Insgesamt gab es im letzten Monat 17 Werte die ein besseres Ergebnis als +20% erzielt haben. Auf der Verliererseite gab es nur einen Wert mit einem zweistelligen Minus-Ergebnis.

Performancevergleich

Wie ihr an der untenstehenden Grafik sehen könnt, liege ich im Vergleich mit meinen Benchmark Werten weiterhin an letzter Stelle, allerdings habe ich den zweithöchsten Monatszuwachs erzielt nach dem Euro Stoxx. Mein insgeheimes Ziel für die letzten Tage des Jahres wäre ein Jahresergebnis im einstelligen Minusbereich zu erzielen. Das wäre zumindest nicht unrealistisch und würde mich wieder milde stimmen für dieses chaotische Jahr.

Bei den Dividenden-ETFs habe ich in diesem Monat endlich wieder die Nase vorn (+15,2 Prozentpunkte aufgeholt) vor dem iShares STOXX, der sich um 13,7 Prozentpunkte verbessern konnte und vor dem Deka DAXplus, welcher 13 Prozentpunkte gutmachen konnte.

Bei den Indizes konnte der Euro Stoxx 50 mit +15,5 Prozentpunkten ganz knapp mein Ergebnis toppen. Auf dem dritten Platz liegt der DAX mit +13,4 Prozentpunkten.

Mit der Gesamtentwicklung meines Depots bin ich natürlich nicht zufrieden, aber zumindest wird das Ergebnis langsam versöhnlicher.

Die Depotauswertung des letzten Monats kannst du gern hier nochmal nachlesen.

Welche Performance hast du in den bisherigen Monaten des Jahres erzielt?

Dividenden Blog Rückblick

Innerhalb von vier Wochen rotieren unterschiedliche Themen und Inhalte hier im Dividenden Blog. Es erscheinen regelmäßige und auch unregelmäßige Auswertungen. Im Redaktionsplan findest du die Termine, in welchen Wochen welche Themen erscheinen.

Im Dividenden Blog Rückblick findet ihr folgende neue Blog Artikel:

Link-Tipps vom 3. Dezember 2020

  • So fulminant wirken sich reinvestierte Dividenden auf das eingesetzte Kapital aus
  • Wie ich mit billigen Dividenden-Aktien ein verlässliches passives Einkommen erzielen würde
  • Ihr Geld nach Trump
  • Rückblick und Aussichten der Allianz Dividende
  • Die Kunst des Investierens

Für die Dividenden-Alarm Mitglieder gab es am letzten Dienstag noch die turnusmäßige Auswertung der Dividenden-Alarm Signale.

Dividenden-Alarm Podcast:

  • Dividendenkürzung im Depot
  • Reich sein, was bedeutet das genau?
  • Geldfrau Dani Parthum im Interview

Hier findest du den Podcast bei iTunes

Hier findest du den Podcast bei Amazon Music

Hier findest du den Podcast bei Spotify

Dividenden-Alarm YouTube Kanal:

  • Die 3 Schritte meiner Aktienanalyse – Wie ich unterbewertete Aktien finde
  • Dividendenkürzung im Depot
  • Depotneuaufnahme der Compass Group Aktie

Link zum Dividenden-Alarm YouTube Kanal

Dazu würde ich mich sehr über eine Bewertung bei iTunes, ein Abo bei YouTube sowie jede Menge Kommentare freuen. Damit finden meinen Podcast und meine Videos in Zukunft auch andere Dividenden Investoren.

divider

Ausblick auf die kommende Woche:

Montag:
neuer Podcast
Auswertung Unzen Gold Strategie

Dienstag:
Dividenden-Alarm Signale für Mitglieder
neues YouTube Video

Mittwoch:
Auswertung Musterdepot

Donnerstag:
5 interessante Artikel

Sonntag:
letzter Dividenden-Alarm Newsletter im Jahr 2020