Dividenden Blog Rückblick - Kalenderwoche 19 / 2019Während ich so meine Depot Auswertung für den Monat April bearbeite, kann ich bereits sehen, wie die Bewertungen dahin schmelzen. Der Mai hat bisher nur Kursverkuste gebracht. Das aufgebaute Polster seit Januar ist aber noch ausreichend gefüllt und so kommt auch mir die Kurserholung sehr gelegen.

Im heutigen Wochenrückblick gibt es neben meiner privaten Depot Auswertung auch ein neues Interview mit den Kollegen von Onvista. Am Montag erscheint im Dividenden-Alarm Podcast eine neue Folge und ich würde mich über eine Bewertung auf iTunes, Audible oder auch Amazon freuen.

Bis zu 5.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Am kommenden Montag gibt es eine neue Podcastfolge. Dieses mal habe ich wieder einen älteren Artikel überarbeitet, aufgefrischt und eingesprochen. Es handelt sich um das Thema und den Artikel Investieren statt Sparen. Die vermeintliche Sicherheit mit Null-Volatilität und Null-Zinsen bringt eine große Gefahr von realen Verlusten mit sich – vielen ist dies nicht bewusst. Umso wichtiger ist es zu verstehen, warum Investieren statt Sparen langfristig die sichere Option ist. Welche unterschiedlichen Ansätze es für jeden Anlegertyp gibt, bespreche ich in meinem Artikel.

Im heutigen Wochenrückblick findest du weiter unten im Dividenden-Alarm Absatz meine Monatsauswertung für die ersten vier Monate des Jahres. Was mich am meisten freut ist, dass ich wieder alle 11 Vergleichsindizes schlagen konnte. Wie hat sich dein Depot entwickelt bis jetzt?

Auf der INVEST 2019, die ja mittlerweile schon einen Monat her ist, habe ich mit den Kollegen von Onvista vereinbart, dass wir mal über das Thema passives Einkommen mit Dividenden ein Interview machen könnten. Gesagt getan, bin ich schnell zurück nach Kuala Lumpur geflogen und habe mich vor meinen Rechner gesetzt. Das Ergebnis könnt ihr euch nun gern anschauen. Auch wenn das Thumbnail des Videos weniger gelungen ist, so ist das 17-minütige Interview dann doch sehr kurzweilig geworden.

Hier noch der Teaser von Onvista: Wie sich Weltenbummler Alex Fischer durch Dividenden finanziert, wie er sich dieses passive Einkommen geschaffen hat und welche Tipps Sie beachten müssen. All das erfahren Sie in diesem Interview mit dem Finanzblogger vom Dividendenblog Reich-mit-Plan.de.

An dieser Stelle hätte ich gern mal eine Frage an euch. Mir werden ja oft wiederkehrende Fragen gestellt. Damit das in Zukunft nicht ganz so langweilig wird, könnte ich ja auch mal auf eure interessanteren Fragen antworten. Also her mit euren Fragen, die ich dann gern beim nächsten Interview geschickt mit einbauen werde.

Als Letztes habe ich noch eine Bitte an euch. Bei Audible hat ein Hörer zuletzt kommentiert, dass mein Buch bzw. die Story darin unglaubwürdig wäre. Das finde ich sehr schade, da er sich weder die Mühe gemacht hat die Fakten zu überprüfen oder mich mal zu fragen. Zudem habe ich im Grunde alles sehr transparent beschrieben und alle Punkte wären nachprüfbar. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn der ein oder andere Hörbuch-Hörer mir vielleicht auch eine kurze Bewertung oder gar Rezension dalassen könnte. Dies würde zum einen das Bild wieder ein wenig zurechtrücken und es würde auch für mehr Sichtbarkeit bei thematisch interessierten Hörern sorgen. Wer lieber bei Amazon seine Kindle oder Taschenbuch Version bewerten möchte, der kann dies hier tun. Vielen lieben Dank an dieser Stelle für eure Unterstützung. Für Dividenden-Alarm Mitglieder gibt es als Dankeschön einen Extra-Monat gutgeschrieben!

Liebe Grüße aus Kuala Lumpur.

Unterschrift Alex

divider

Die Dividendenstrategie mit ETFs

Die Dividendenstrategie mit ETFs: Was taugt eine Geldanlage in Dividenden ETFs?Was taugt eine Geldanlage in Dividenden ETFs? In zwei einleitenden Kapiteln geht es zunächst um den Aktienhandel allgemein und es werden die wichtigsten Begriffe wie Aktien, Fonds, Börse, Broker, Index, Dividenden, ETFs, Rendite etc. erklärt. Danach folgen einige Überlegungen, was eine gute Dividendenstrategie ausmacht und welche bedeutende Qualitätsmerkmale sich auf eine fondsbasierte Dividendenstrategie mit ETFs übertragen lassen. Der Kern dieses Buches ist eine Analyse verschiedener Dividenden ETFs. Dabei werden die ausgewählten Dividenden ETFs nicht nur miteinander, sondern auch mit vergleichbaren „normalen“ also nach Marktkapitalisierung gewichteten ETFs verglichen. Die Vergleichskriterien sind unter anderem die Dividendenrendite, die Dividendenstabilität, das Dividendenwachstum und natürlich die Gesamtrendite bezogen auf den Fünfjahreszeitraum von Januar 2014 – Dezember 2018.

Jetzt in die kostenlose Leseprobe schauen

divider

Dividenden-Alarm

Der Monat Mai ist schon leicht fortgeschritten und hat in Summe bereits sehr viel an Performance eingebüßt. Noch gibt es aber genug Börsentage in diesem Monat, dass wir die Möglichkeit haben das Monatsergebnis ein wenig zu verbessern. Kümmern wir uns doch erstmal um meine Depot Performance des Monats April.

Im blau hinterlegten Dividenden-Alarm Menü findest du die Blogseite auf der ich jeden Monat mein Depot auswerte. Neben meinen Erläuterungen wie ich meine Werte ermittle, findest du auf dieser Unterseite auch die Auswertungen der letzten drei Jahre.

Kurz noch wie immer ein kurzer Disclaimer. In meiner Auswertung werte ich immer das laufende Jahr aus. Es geht nicht nur um den letzten Monat, sondern in der heutigen Auswertung schauen wir uns meine Depotentwicklung vom 1. Januar bis zum 30. April an. Am Jahresende haben wir dann einen Blick über das gesamte Jahr und können anhand der kumulierten Werte auch unterjährig die Entwicklung verfolgen. So helfen gute Monate den schlechten Monaten und die Gesamtvolatilität dürfte sich so auch im Rahmen halten.

Mit meinem vierten Monatsabschluss erreichte ich eine Gesamtperformance von 28,26%, was mittlerweile für gut drei Börsenjahre ausreichen würde. Allein diese Tatsache schreit ja schon förmlich nach einer soliden Markterholung, wie sie in den ersten Mai-Tagen bereits begonnen hat. Dafür steht der Mai im Zeichen der Cash-Generierung, denn zahlreiche Dividenden trudeln in diesem sowie auch im kommenden Monat ein. Und jede Ausschüttung einer Dividende, ist im Grunde auch wie eine kleine Gewinnmitnahme zu sehen.

Der April ist nach dem starken Januar der zweitbeste Monat in diesem Jahr. Wobei dies allein noch nichts aussagt. Erst der Vergleich mit meinen 11 Benchmark Werten offenbart die Qualität des Ergebnisses.

Zuvor möchte ich noch die Top und Flops seit Jahresbeginn in meinem Depot auflisten. Da ich leider vergessen habe am 1. Mai mir die Daten abzuspeichern, zeigt das Bild den heutigen Stand. Im nächsten Monat wird das wieder genauer dargestellt werden können.

Top & Flops

Top 3
Qualcomm +53%
Tiffany +38%
Sixt +37%

Flop 3
B+G Foods -28%
CenturyLink -25%
Kraft Heinz -24%

Qualcomm hat es über Nacht und durch die Einigung mit Apple direkt an meine Depotspitze geschafft. Hier freut es mich, dass meine Position sogar ein gewisses Gewicht hat. Tiffany ist weiterhin stark, wie auch schon im Vormonat. Sixt ist neu unter den Top 3 und hat gerade im April erst seinen Turbo eingeschaltet. Durch das neue und breit aufgestellte Mobilitätskonzept, könnte Sixt von einer Neubewertung nach dem Börsengang von Uber profitieren. Das Bewertungsmultiple liegt bei Uber deutlich höher als bei Sixt. Mit dem Unterschied, dass Sixt grundsolide ist, seit Jahren erfolgreich seine Runden dreht und uns auch mit einer attraktiven Dividende bezirzt.

B+G Foods ist eine Wette auf einen Turnaround. Der Verlust in diesem Jahr ist allerdings deutlich höher, als mein eigentliches Invest im Depot. Meine ersten Shares habe ich seit Anfang 2018 im Depot und so beläuft sich mein realer Verlust, inklusive Dividenden, auf -18%. CenturyLink ist neu in meinem Depot. Gekauft habe ich erst nach der Dividendenkürzung und so beträgt der Verlust auf mein Invest nur -10%. Damit kann ich leben, denn auch hier muss sich die Aktie erst entwickeln. Ich bin gespannt, wie das Bild nach 12 Monaten aussieht. Meine Kraft Heinz Position hat sich seit Ende Februar nur noch wenig bewegt. Mein Invest liegt mit -16% im Minus und ich sehe hier mit Blick auf 2 Jahre durchaus wieder deutlich höhere Kurse. So lang braucht es eben oftmals, ein so großes Unternehmen neu aufzustellen.

Performancevergleich

Wie ihr an der unten stehenden Grafik sehen könnt, habe ich auch mit Blick auf die ersten vier Monate, meine führende Position beibehalten. Ob das Ende Mai noch so aussieht, da bin ich selbst mal gespannt.

Inklusive der ausgeschütteten Dividenden liege ich gut fünf Prozentpunkte vor dem Zweitplatzierten, dem NASDAQ Index mit 23,2%. Auffällig bei den Indizes ist, dass die meisten nur geringe Aufschläge zu verzeichnen hatte, obwohl der Markt ja in der Breite massiv zulegen konnte.

Bei den Dividenden-ETFs, meinen eigentlichen Vergleichswerten, liege ich gut 11 Prozentpunkte vorn. Bester ETF bisher ist der Fidelity Global Quality Income. Überraschend hat der DWS Top Dividende im April NICHT zulegen können. Wer dies erklären kann, der darf mir gern mal eine Mail schreiben. Unterm Strich konnten sich alle Vergleichs-ETFs (bis auf DWS Top Dividende) verbessern. Der Invesco S&P 500 High Dividend Low Volatility UCITS allerdings nur sehr minimalistisch.

Mit der Entwicklung meines Depot bin ich sehr zufrieden, da ich in diesem Monat auch mehr Prozentpunkte zulegen konnte, als meine Vergleichswerte. Dies war im März ja leider nicht der Fall, wie du gern hier nochmal nachlesen kannst.

Die Dividenden-ETFs bringen auf der einen Seite einen regelmäßigen Ertrag und auf der anderen Seite erzielen sie bisher leider nur in etwa die Hälfte meiner Depot Performance. Unterm Strich bieten sie aber auch eine deutlich geringere Volatilität, daher muss man als Anleger oft auch in dieser Hinsicht seine Entscheidungen nach ausrichten.

Welche Performance hast du in den ersten drei Monaten erzielt?

divider

Aktuelle Angebote für dein Depot

Depot VergleichsrechnerWenn du dein Depot zu einer anderen Depotbank wechselst, winkt dir ein satter Wechselbonus. Die Consorsbank zahlt dir beispielsweise eine Depotwechsel Prämie von bis zu 5.000 Euro (bitte Bonusbedingungen prüfen). Aber auch andere Banken lassen sich nicht lumpen und locken mit interessanten Wechselprämien. In meinem Artikel Keine Depotwechsel Prämie verlieren – Hol dir den Wechselbonus! habe ich dir die aktuellen Angebote aufgelistet.

Möchtest du allgemein die Broker am Markt mit deinem Depot vergleichen, dann lohnt sich ein kostenloser Depotvergleich. Diesen findest du entweder mit einem Klick auf den kleinen Banner rechts oder über diesen Link.

divider

Dividenden Blog Rückblick

Innerhalb von vier Wochen rotieren unterschiedliche Themen und Inhalte hier im Dividenden Blog. Es erscheinen regelmäßige und auch unregelmäßige Auswertungen. Im Redaktionsplan findest du die Termine, in welchen Wochen welche Themen erscheinen.

Im Dividenden Blog Rückblick findet ihr 7 neue Blog Artikel:

Link-Tipps vom 9. Mai 2019

  • Wenn alles auf einmal fällt
  • Was mich an der real existierenden EU nervt
  • Passives Einkommen durch Dividenden
  • Meine private Depot Performance
  • In Bitcoin & Ethereum investieren wie ein BISON

Für die Dividenden-Alarm Mitglieder gab es am letzten Dienstag noch die turnusmäßige Auswertung der Dividenden-Alarm Signale.

Im Dividenden-Alarm Podcast sind zuletzt diese drei Folgen erschienen:

  • Finanzbildung ist wichtig
  • Danaher Aktie – die bessere Berkshire Hathaway?
  • Finanzblog 10 Jahre und finanzielle Freiheit 5 Jahre

Hier findest du den Podcast bei iTunes

Hier findest du den Podcast bei Spotify

Alle Podcast Artikel hier im Blog, findest du über die Kategorie Podcast. Dazu würde ich mich sehr über eine Bewertung bei iTunes freuen, denn so finden den Podcast in Zukunft auch andere Dividenden Investoren.

divider

Ausblick auf die kommende Woche:

Montag:
Auswertung der Strategie DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro

Dienstag:
Auswertung Dividenden Musterdepot
Dividenden-Alarm Signale für Mitglieder

Mittwoch:
Einzelwertbetrachtung der Musterdepotwerte

Donnerstag:
Links-Tipps mit 5 interessanten Artikeln

Sonntag:
Dividenden-Alarm Newsletter