Meine Haushaltsbuch App – Der FinanzManager von LexWareNutzt du ein Haushaltsbuch? Im heutigen Artikel geht es um eine Verbesserung meines bisherigen Haushaltsbuches auf Excel Basis. Bisher habe ich im Excel meine monatliche Buchhaltung der Einnahmen und Ausgaben dargestellt. Ich war nun auf der Suche nach einer “deluxe” Lösung. Also einer App oder auch einer Software in der ich sämtliche Konten und Wertpapiere verwalten konnte.

Mein Excel Haushaltsbuch ist dafür schon ein wenig speziell, was dazu führte, dass ich meine Auswertungen lange hab schleifen lassen. Gefunden habe ich das Programm FinanzManager von LexWare. Hier gibt es mittlerweile deutlich mehr Neuerungen als in früheren Versionen, als das Programm noch Quicken hieß. Die Buchhaltung meiner täglichen Ausgaben und Fixkosten geht mir damit viel leichter von der Hand. Darum möchte ich euch eine App bzw. meine Excel Alternative für ein Haushaltsbuch gern etwas näher vorstellen.

Bis zu 1.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Haushaltsbuch – App, Excel oder Software?

Mittlerweile macht es für mich Sinn nach einer Komplettlösung zu suchen, in der ich auch wiederkehrende Buchungen und Zahlungen verwalten kann. Der Umfang meiner Finanzen sowie die Bedürfnisse an ein monatlich geführt es Haushaltsbuch haben sich stark verändert. Ich war auf der Suche nach Haushaltsbücher, bei denen ich meine täglichen Ausgaben und Fixkosten erfassen und anhand der Datenbasis analysieren konnte. Auch eine umfangreiche Kontenübersicht inklusive der Option Überweisungen zu erstellen zu können, waren mir sehr wichtig. Hilfreich wären auch ein sicheres Online-Banking sowie das einpflegen meiner Wertpapiere sowie Dividenden. Weitere hilfreiche Tools, wie Vorlagen für meine privaten sowie geschäftlichen Finanzen, würden mich zudem positiv überraschen. Eine wirklich praktikable App die auch kostenlos ist, habe ich allerdings nicht gefunden. Man muss also bereit sein, einen kleinen Betrag zu investieren. So habe ich nun auch ein Wenig Geld ausgegeben. Dafür bekomme ich aber auch jede Menge Neuerungen geboten. Gefunden habe ich das Programm FinanzManager von LexWare, welches es in einer normalen und auch in einer deluxe Version gibt.

Auch wenn ich weiterhin viele Auswertungen und Statistiken mit Excel simuliere, wollte ich unabhängig davon auch alle meine Depots und Spartöpfe automatisiert verwalten. Denn bisher waren die Finanzen eher mein Reich. Meine Frau ist im Bezug auf Haushaltsbücher eher auf Kriegsfuß. Ohne meine Hilfe konnte sie bisher in unserem Haushaltsbuch nicht so in die Tiefe blicken. Allein aus diesem Grund war mir als primäre Grundfunktion ein einfaches Haushaltsbuch für die regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben sehr wichtig. Ich sehe so auf einen Blick wofür ich mein Geld ausgegeben habe und führe mit einfachsten Mitteln und Dank Vorlagen Buch darüber.

Auch Einsparmöglichkeiten lassen sich meist deutlich besser erkennen, wenn die Eingabe in ein digital aufbereitetes Haushaltsbuch erfolgt. Ebenso vorteilhaft ist das Abrufen von Details der einzelnen Positionen und sonstigen Umsätze mit einem einfachen Mausklick sowie der grafischen Darstellung.

Jeden Betrag in einem Haushaltsbuch auswerten

Seit ich nun für mein Haushaltsbuch den FinanzManager von LexWare verwende, habe ich endlich Ordnung in meine monatlichen Ausgaben (Supermarkt, Miete, tanken usw.) bekommen. Mit dem Programm kann ich alle Zahlungseingänge und Ausgaben (sämtlicher Konten) zentral erfassen und die jeweiligen Beträge in passende Kategorie einordnen.

Auf diese Weise habe ich jederzeit ein klares Bild über die Kostenstruktur im Haushalt, aber auch über mein Geschäftskonto. Auch meine Frau Boboli kann nun eigenständig die Haushaltsbuch App aufrufen und gewünschte Informationen ablesen. Meistens beschränkt sie sich allerdings darauf, mir ihre Fragen einfach zuzurufen. Mit einem Klick kann ich mir die Ausgaben für Lebensmittel, die gesamten Ausgaben fürs Wohnen oder auch unsere Ausgaben für Mobilität aufgliedern lassen.

Auch Vergleiche auf Wochen-, Monats- oder Jahresbasis können einfach erstellt werden. Hilfreich sind auch die zahlreichen Darstellungsmöglichkeiten der Kosten die ein Haushaltsbuch hergibt, sei es als Linien-, Balken- oder Kreisdiagramm.

Geld sparen mit einem Haushaltsbuch
Geld sparen mit dem perfekten Haushaltsbuch von Lars Wrobbel und Tobias Lindner
Wie du deine Finanzen einfach in den Griff bekommst Taschenbuch von Lars Wrobbel und Tobias Lindner

kostenlose Leseprobe

Was ich besonders praktisch beim FinanzManager finde, ist die Vielzahl möglicher Konten die integriert werden können. Denn heutzutage hat man ja neben Girokonten und Tagesgeldkonten auch Kreditkarten und Paypal-Konten.

Jetzt einen kostenlosen Depotvergleich ansehen

Der FinanzManager bietet dir gesicherte Verbindungen

Weitere nützliche Funktionen vom FinanzManager

  • Alle Finanzen im Griff
  • Planung und Kontrolle
  • Finanzprognose
  • Wertpapiermanagement

Ein weiteres gutes Feature sind die Warnmeldungen die erscheinen, wenn ein vorher definiertes Budget überschritten wird.

Online Banking muss bequem und sicher sein

Meine Empfehlung: Das Haushaltsbuch vom FinanzManager von LexWareWie bisher von meinem Programm Quicken gewohnt, kann ich auch mit dem FinanzManager Online Überweisungen und besonders Umbuchungen einfach vornehmen. Denn ein Login in die einzelnen Konten bei den verschiedenen Banken, wie man es vom Web-Browser her kennt, ist nicht mehr nötig. Für die Synchronisation mit den verschiedensten Bankkonten und zur Übertragung der persönlichen Daten beim Online Banking, werden gesicherte Verbindungen und Bankstandards wie das HBCI und FinTS verwendet.

Screenshot vom Haushaltsbuch des FinanzmanagersNach einiger Recherche im Internet, habe ich mich aufgrund der Benutzerfreundlichkeit, des Funktionsumfangs und der Sicherheit für den FinanzManager von LexWare entschieden. Zahlreiche Bewertungen zeigen zudem, der FinanzManager gehört zu den beliebtesten und besten bewerteten Finanzprogrammen.

Ein weiterer Screenshot vom Haushaltsbuch des FinanzmanagersBeim Punkt Sicherheit enthält das Programm einen zusätzlichen Schutz vor Hackern und Keyloggern. Dies ist mir sehr wichtig, denn ihr kennt das bestimmt, schneller als man denkt fängt man sich irgendeinen Blödsinn über Spam-Mails oder durch gefakte Webseiten ein. Der FinanzManager soll sogar noch sicherer sein, als herkömmliches Online-Banking. Das beruhigt mich ungemein.

Der FinanzManager hilft bei der Steuererklärung

An einer bestimmten Stelle hilft uns die Software nun auch. Nämlich bei der Erklärung zur Einkommensteuer.

Durch die übersichtliche Erfassung von Einnahmen und Ausgaben im digitalen Haushaltsbuch kann ich nun für meine Steuerberaterin ganz einfach benötigte Zahlen zusammentragen. Gerade Sonderausgaben, unregelmäßige und außergewöhnliche Belastungen lassen sich auf diese Weise schneller und einfacher ermitteln.

Klar, um eine verlässliche Auskunft über den aktuellen Finanzstatus und steuerlich relevante Zahlen zu erhalten, muss die Software entsprechend gepflegt werden. Früher musste ich immer meinen eigenen Schweinehund überwinden, um die alltäglichen Finanzen Up-to-Date zu halten.

Heute, wo ich viel Zeit habe geht mir das viel leichter von der Hand und es macht mir regelrecht Spaß.

Mein Fazit zum Thema Haushaltsbuch

Der FinanzManager von LexWare bietet viele Vorteile in den Bereichen Kostenübersicht, Kontoverwaltung und Finanzplanung. Durch einen täglichen Datenabgleich der Bankkonten, bleiben die Zahlen und Statistiken immer auf dem neusten Stand. Du kannst sie jederzeit für eine Analyse heranziehen.

Ich weiß, dass ich nicht der erste Mensch bin der den FinanzManager nutzt und bisher hatte ich auch immer Vorurteile diesen Programmen gegenüber. Mittlerweile macht es mir aber richtig Spaß, alles in diese Art eines Haushaltsbuches einzutragen, zu analysieren und anzupassen.

Nutzt du auch solche Finanz-Programme? Wenn ja, welches Programm kannst du empfehlen? Wie sind deine Erfahrungen? Womit bist du noch nicht so ganz zufrieden?