© magann - Fotolia.comDer Herbst ist da und dass schneller als man ihn brauchen kann. Mit Temperaturen von unter 10 Grad sind die Sommer-Erinnerungen schnell verflogen. Das einzig positive am Herbst sind derzeit die Aktienmärkte. Ich weiß nicht wie es in euren Depots ausschaut. Auch wenn die letzten Wochen schon sehr gut verliefen, so gibt es seit dem Oktober-Anfang erneut einen Schub. Mein Gesamtdepot befindet sich weiterhin auf Rekordniveau. Das soll was heißen, denn der DAX selbst ist noch weit entfernt von seinem Allzeithoch.

Bis zu 5.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Chart britisches PfundIm Moment schreibe ich an einem Artikel zur Entwicklung des britischen Pfunds und wie man diese Schwäche für Investments in Dividenden-Aktien nutzen kann.

In der nächsten Content-Woche dürfte der Artikel bereits hier im Blog erscheinen. Gern möchte ich dazu ein wenig vorgreifen, denn die Thematik ist gerade stark in den Medien vertreten.

Wir Dividenden-Investoren sollten uns die aktuelle Lage des britischen Pfunds zunutze machen. Kaufe was am Boden liegt, lautet das Motto. Bei euren Investments solltet ihr daher unbedingt auf GBP Aktien achten. Wenn in wenigen Jahren das britische Pfund wieder anzieht, steigen automatisch eure Dividenden-Erträge in Euro. Der schwache US-Dollar hat es vor einigen Jahren vorgemacht.

Solange kein Brexit ausverhandelt wurde, besteht hier weiter eine hohe Unsicherheit. Auch das Säbelrasseln für zukünftige Verhandlungen mit der EU, bringen derzeit eine hohe Volatilität mit sich.

Im Absatz des Dividenden-Alarms gibt es dazu noch die Auswertung von 3 der aktuellen 8 britischen Kaufkandidaten.

[divider type=”thin”]

Die Riester – LeaksBanken, Bausparkassen, Versicherungen und Kapitalanlagegesellschaften preisen Riester als die „eierlegende-Wollmilch-Sau“ an, wenn es um private Altersvorsorge geht! Eine ganze Armada von Anzugaffen, Treppenterrier und gebräunten Galgenvögeln drückt, schubst und penetriert Kunden solange, bis diese dann final unten rechts unterschreiben. Dabei fallen immer wieder die gleichen Pro-Riester-Argumente … lebenslange Auszahlung, Garantiezins, ist doch sicher und zertifizierte Verträge.

In diesem Buch geht es um die verschiedenen Riester-Sparformen und um ihre eklatanten Nachteile, Falltüren und versteckten AGBs für den einzelnen Kunden, wobei teilweise hohe, verbaute Kosten in den Verträgen nur die Spitze des Eisberges sind. Die Nachteile für den Kunden, sind sehr oft die Vorteile der Gesellschaften. In diesem Zusammenhang, empfehle ich dir gern auch meinen Blog-Artikel Meine Meinung zur Riester Rente. Dieser Artikel ist auch Bestandteil des Buches Riester Leaks.

[divider type=”thin”]

Dividenden-Hamster Was ich gerne vor 20 Jahren schon über Börse gewusst hätteDer Dividendenhamster hat ein Ebook mit dem Titel Was ich gerne vor 20 Jahren schon über Börse gewusst hätte veröffentlicht. Schonungslos berichtet der Dividendenhamster über seine Fehler und Misserfolge, die er früher als Dividenden-Fan gemacht hat.

Du bekommst hier nicht nur Theorie, sondern auch knallharte Erfahrungen während zweier Börsen-Crash´s. Aus diesem Grund spielt das Moneymanagement auch eine sehr wichtige Rolle.? Neben seinem Ebook-Paket “Monatliche Dividende” kann ich das neue Ebook gerade für Neueinsteiger empfehlen.

Dividenden-Alarm

Dividenden-Alarm Newsletter

Wie zu Beginn des Artikels angesprochen, sind britische Aktien im Moment sehr interessant. Da ich immer versuche antizyklisch zu investieren und dabei nicht nur auf Dividenden Aktien setze die historisch betrachtet unterbewertet sind, sollten die einzelnen und wichtigen Währungen immer im Auge behalten werden. Ich konzentriere mich in meinem Depot nur auf die drei wichtigsten Währungen USD, GBP und EUR.

Das perfekte Szenario für uns langfristige Dividenden-Investoren wäre, wenn der Dividenden-Alarm Indikator ein Kaufsignal generiert, wir uns dann GBP-Aktien mit einem Kaufsignal kaufen und gleichzeitig das britische Pfund so schwach wie nie ist. Bitte beachtet dies bei der Auswahl eurer Aktienkäufe.

Insgesamt beobachtet der Dividenden-Alarm 36 britische Aktien. Auch wenn sich der Dividenden-Alarm Indikator derzeit in keiner Kaufphase befindet, so generieren trotzdem ganze 8 Aktien ein Kaufsignal. Sie befinden sich also auf einem historisch seltenden Kaufniveau.

Anhand der letzten Auswertung der Dividenden-Alarm Signale vom 27. September, stelle ich euch am kommenden Sonntag im Dividenden-Alarm Newsletter 3 der 8 Unternehmen zur Verfügung. Wer Interesse an britischen Aktien hat, sollte mal vorbeischauen.

Dividenden Alarm

Im Dividenden-Alarm gibt es ein paar Veränderungen. Die beiden Aktien SABMiller & Starwood Hotels & Resorts sind nicht mehr im Ranking vertreten, da die beiden Unternehmen nicht mehr an der Börse gelistet sind.
Dafür wurden zwei neue Aktien in den Dividenden-Alarm aufgenommen. Mit Burberry & Omnicom gibt es nun eine weitere Aktie in der Rubrik Medien und eine in der Rubrik Luxus.

Dividenden Kalender

Der Oktober bietet nur eine sehr geringe Anzahl an Dividenden Ausschüttungen. Der Dividenden Kalender des Dividenden-Alarms zeigt dir auf Knopfdruck alle Aktien an, die im Oktober ihre Dividenden ausschütten. Angezeigt wird hier nicht das Ex-Datum, sondern das Pay-Datum – also der Zeitpunkt wann die Dividende tatsächlich in deinem Depot gutgeschrieben wird.

Von den 333 Dividenden-Aktien die der Dividenden-Alarm überwacht, schütten insgesamt 62 Unternehmen eine Dividende aus. Ein Unternehmen aus Belgien schüttet seine gesamte Jahresdividende aus und ein Unternehmen bietet eine monatliche Dividende.

5 Unternehmen zahlen ihre halbjährliche Dividende aus und 55 Unternehmen bieten dir eine quartärliche Dividenden Ausschüttung an.

Aktuelle Angebote für dein Depot

Girokonto der DKBDie DKB Bank ändert ihr kostenlosen Girokonten. Laut eigener Aussage, bleiben sie weiterhin kosstenfrei, aber ab Dezember gibt es für aktive Kunden (monatlicher Geldeingang mindestens 700,- Euro) weitere Features und weniger Gebühren beim Karteneinsatz. Alle Details und Konditionen für Aktivkunden, findest du auf der DKB-Webseite.

Bis zu 800 Euro Wechselprämie bei der TargobankDie Targobank prämiert einen Depotwechsel mit einem besseren Zinssatz. Der Guthabenszins für Depotwechsler beträgt 2,00% und gilt für ein maximales Guthaben von 40.000 Euro, wenn in gleicher Höhe Wertpapiere übertragen werden. Insgesamt kannst du einen Bonus von 800,- Euro erhalten.

Bis zu 2.500 Euro Wechselprämie bei MaxBlueMaxBlue prämiert einen Depotwechsel anders als die Consorsbank. Maxblue prämiert nicht das Guthaben, sondern die Höhe des zu übertragenden Depotvolumens. Gezahlt werden als Prämie 0,5% auf das Depotvolumen. Der Maximalbetrag ist auf 2.500 Euro begrenzt.

Mit einem Depotwechsel kannst du hohe Wechselprämien kassieren

[styled_box title=”Top3 Tagesgeld – 12 Monate – 10.000 Euro” class=”sb_blue”] [/styled_box]
[styled_box title=”Top3 Festgeld – 12 Monate – 10.000 Euro” class=”sb_blue”] [/styled_box]
[divider type=”thin”]

Finanzblog Rückblick

Innerhalb von vier Wochen rotieren unterschiedliche Themen und Inhalte hier im Blog. Es erscheinen immer wieder regelmäßige und auch unregelmäßige Auswertungen. Im Redaktionsplan findest du die Termine, in welchen Wochen welche Themen erscheinen.

Im Finanzblog Rückblick findet ihr 6 neue Blog Artikel:

Dividenden-Alarm – Musterdepot 3 – 3. Oktober 2016
Das Dividenden-Alarm Musterdepot orientiert sich an den generierten Signalen (Grün = Kauf; Rot = Verkauf) des Dividenden-Alarms. Ziel des Musterdepots ist es langfristig gesehen, neben historisch hohen Dividendenrenditen auch mit starken Kurszuwächsen eine überdurchschnittliche Performance zu erzielen.

Zauberformel – Musterdepot 4 – 3. Oktober 2016
Das Zauberformel Musterdepot verfolgt die Strategie der Börsen-Zauberformel von Joel Greenblatt. Allerdings werden hier im Musterdepot nur Aktien aus dem Dividenden-Alarm gehandelt. Einmal im Jahr wird das Musterdepot anhand des aktuellen Börsen-Zauberformel-Rankings umgeschichtet.

Dividenden Musterdepot 1 – 4. Oktober 2016
Das Dividenden Musterdepot verfolgt eine langfristige und konservative Anlagestrategie. In erster Linie liegt der Fokus auf großen Unternehmen, die gute und kontinuierlich ihre Dividenden auszahlen. Mit diesen Wertpapieren soll ein regelmäßiger Cashflow generiert werden.

Trading Musterdepot 2 – 4. Oktober 2016
Das Trading Musterdepot stellt eine risikovollere Handelsstrategie dar. Der Fokus liegt hier auf Trades die aus charttechnischer Sicht ein hohes Potential bieten. Als Basis wird die Dividenden-Alarm Strategie verfolgt und das Kapital auf bis zu drei Depotpositionen verteilt.

Dividenden Aktien – Einzelauswertung – 5. Oktober 2016
In diesem Teil der Auswertung berichte ich über die einzelnen Dividenden Aktien aus den Musterdepots. Es gibt Unternehmens-Nachrichten, News, Quartalszahlen, Analystenkommentare, Chartanalysen und viele weitere interessante Verweise aus den letzten vier Wochen.

News-Tipps

  • Dividenden-Könige in Krisen kaufen
  • Defensive Aktien sichern das Depot
  • 15 Beiträge zum passiven Einkommen
  • Mit einem Depot Vergleich Gebühren sparen
  • Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen
[divider type=”thin”]

Transaktionen in den Finanzblog Depots:

In der letzten Woche gab es keine Transaktionen in den Musterdepots 1 & 2.

[divider type=”thin”]

Ausblick:

In der nächsten Woche gibt es wieder neue Dividenden-Alarm Auswertungen. Am Montag wird ein aktuelles Zauberformel-Ranking erstellt und am Dienstag erscheinen die neuen Dividenden-Alarm Signale. Am Mittwoch werden die Signale gefiltert und nach Rebalancing Optionen gesucht. Am Donnerstag erwarten euch wieder fünf interessante Artikelvorschläge und am Freitag der Wochenrückblick.

In der Woche drauf, gibt es wieder die Content-Woche. Dieses Mal stelle ich euch ein Aktien-Barometer vor, den besagten Artikel zum britischen Pfund und es geht um teure Versicherungen. Lasst euch überraschen.

Ich wünsche euch ein wunderschönes herbstliches Wochenende.
Alex